News

Abbrechen
  • Pressemitteilung der TUBAF / 2020

    Branchenforum Sachsen "Ressourcen- und Energieeffizienz denken!"

    24. September 2020

    © Saena, 2020

    Am 22.09.2020 fand das 4. Forum der Branchenforum Sachsen „Energie-Effizienz-Strategie 2020“ zum Thema „Ressourcen- und Energieeffizienz gemeinsam denken!“ statt, organisiert von der saena Sächsischen Energieagentur GmbH.

    mehr Info
  • Pressemitteilung der TUBAF / 2020

    Nachhaltige Kreislaufwirtschaft im Fokus

    18. Juni 2020

    Die Ausstellung „Wissensreise Kohlenstoff“ wurde vom Institut für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (IEC) der TU Bergakademie Freiberg zusammen mit der Fraunhofer IMWS Außenstelle Kohlenstoff-Kreislauftechnologien Freiberg konzipiert und im Rahmen eines EU-Projekts gefördert.

    mehr Info
  • © IEC, TUBAF

    Chemisches Recycling kann ein entscheidender Schlüssel zum Senken der CO2-Emissionen sein. Welche technologischen Möglichkeiten es dafür heute und künftig gibt, welche Recyclingquellen und -routen benötigt werden und wie sich der Beitrag dieses Ansatzes zum Klimaschutz und für eine nachhaltige Chemieindustrie beziffern lässt, diskutierten mehr als 30 Fachleute aus Wirtschaft und Wissenschaft mit Nichtregierungsorganisationen auf Einladung des Netzwerks für Kohlenstoffkreislaufwirtschaft NK2 in Freiberg.

    mehr Info
  • Warum der Kohleausstieg die Müllgebühren steigen lässt

    Video MDR Sachsen / 15. Januar 2020

    © MDR Sachsen

    2038, das ist das Jahr, in dem sich Deutschland von der Kohleverstromung verabschiedet haben will. Manche Kohlekraftwerke im Osten, wie z.B. in Sckopau, könnten schon deutlich früher vom Netz gehen als ursprünglich geplant. Dieser Streit bringt aktuell Schärfe in die Verhandlungen um den Kohlekompromiss. In Berlin wird zur Stunden wieder darüber verhandelt. Und es tun sich noch ganz andere Probleme auf. Denn die Kohlekraftwerke spielen auch für unsere Müllentsorgung eine wichtige Rolle.

    mehr Info
  • Mission: Welt retten! Folge 1: Plastikmüll

    Video MDR Sachsen / 30. Dezember 2019

    © MDR Sachsen

    Wer kennt sie nicht, diese Ratlosigkeit vor den Mülltonnen: Selbst wenn wir Abfall akkurat trennen wollen, bleibt er ein Mischmasch verschiedener Stoffe: Die alte Elektrozahnbürste, in der ein Akku verbaut ist. Die mit Pappe verklebte Plastikverpackung. Die Schraube zwischen Teflonpfanne und ihrem Stiel aus Plastik, die verschiedenen Beschichtungen der Tetrapacks. Eine Forscherin in Freiberg hat für diese untrennbaren Materialien eine simple Lösung: Mischmüll wird zu Gas und Glas.

    mehr Info
  • Nebeneffekt des Kohleausstiegs / 2019

    Entsorgung von Hausmüll wird zum Problem

    Artikel ntv / 24. November 2019

    © picture alliance/ dpa

    Kohlekraftwerke verbrennen nicht nur Kohle, sondern auch einen Teil des in Deutschland produzierten Hausmülls. Fallen sie weg, wird die Entsorgung teurer. In Chemnitz ist die Preissteigerung bereits Realität. Alternativen Aufbereitungsverfahren fehlt noch die gesetzliche Grundlage.

    mehr Info
  • Interview / 2019

    Brennender Anachronismus: Eine Forschergruppe gegen Müllverbrennung

    Artikel MDR Sachsen / 08. November 2019

    © Katrin Tominski, MDR Sachsen

    Über 600.000 Tonnen Ersatzbrennstoffe (EBS) pro Jahr können durch den Kohleausstieg künftig in den Kohlekraftwerken Schwarze Pumpe und Jänschwalde nicht mehr verbrannt werden. Das ist Müll aus Dresden, Chemnitz und anderen Standorten. Doch wohin mit dem Müll in Zukunft? Jahrelang haben Forscher aus Freiberg an einer chemischen Recycling-Technologie als Alternative gearbeitet. Das Verfahren steht kurz vor dem Durchbruch. Doch das Potenzial der Innovation könnte in der Luft zerplatzen.

    mehr Info
  • Interview / 2019

    Müllverbrennungsanlagen mutieren zu Sondermüll-Anlagen

    Artikel MDR Sachsen / 08. November 2019

    © Katrin Tominksi, MDR Sachsen

    Jahrelang haben Professor Bernd Meyer und sein Team der TU Freiberg an einem Verfahren zum chemischen Recycling geforscht. Jetzt stoßen ihre Innovationen auf Widerstände und politische Grenzen. Warum er neue Müllverbrennungsanlagen als umweltschädlichen Rückschritt ansieht und welche Alternativen er sieht, erklärt Bernd Meyer, Direktor des Instituts für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen an der TU Freiberg, im Gespräch mit MDR Sachsen.

    mehr Info
  • Suche nach alternativen Verwertungswegen für Ersatzbrennstoffe

    Pressemitteilung TUBAF / 25. September 2019

    © IEC, TUBAF

    Am 25. September 2019 trafen sich Vertreter aus der Abfall- und Recyclingwirtschaft mit Wissenschaftlern des Instituts für Energieverfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (IEC) sowie der Fraunhofer IMWS Außenstelle „Kohlenstoff-Kreislauf-Technologien“, um über alternative Verwertungsmöglichkeiten von Ersatzbrennstoffen (EBS) zu diskutieren.

    mehr Info